Bei audiosus stehen Sie mit Ihren Erwartungen und Anforderungen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir zeigen Ihnen aus einer großen Auswahl an Produkten die für Sie zur verfügung stehenden Möglichkeiten. Gemeinsam treffen wir eine Entscheidung mit welchem System Sie am besten zurecht kommen werden. - Oder ob Sie überhaupt ein Hörsystem benötigen.

Zusatzinfo: Was bedeutet natürliches Hören?

Natürliches Hören ist eine der größten Leistungen unseres Körpers. Der Vorgang ist so komplex, dass bis heute nicht alle damit verbundenen Prozesse erforscht werden konnten. Dementsprechend hoch sind auch die Anforderungen, wenn wir Ihre Hörgeräte so anpassen, dass Sie wieder möglichst natürlich hören können.

Am leichtesten lässt sich der "mechanische" Teil des Gehörs erklären: Das äußere Ohr sorgt mit dem Mittelohr für eine Umwandlung der Schallwellen in mechanische Energie. Dabei wird das ankommende Signal bis zu 1,3-fach verstärkt. Gibt es in diesem Schallleitungsteil einen Schaden, kann dieser in den meisten Fällen operativ behoben werden. Nur ganz selten ist hier eine Versorgung mit Hörgeräten notwendig.

Ab der Hörschnecke wird es richtig komplex. Denn hier werden die mechanischen Schwingungen in elektrische Signale umgewandelt und über die Nervenbahnen an das Gehirn weitergeleitet. In der Hörschnecke und bei der Signalverarbeitung treten die häufigsten Störungen und/oder Schädigungen auf, die wir jedoch meist mit Hörsystemen ausgleichen können. Dieser Teil der Verarbeitung wird als Schallempfindungsteil bezeichnet und ist der weniger tief erforschte Bereich. Eine möglichst genaue Diagnostik und Hörgeräteanpassung sind hier stark von den Erfahrungswerten der involvierten Ärzte und Hörgeräteakustiker abhängig.